helnwein österreich

www.thueringen.de – 30. November 1998

Das Thüringer Abitur 2002 online, Freistaat Thüringen, 2002

SELBSTPORTRAITS VON CHUCK CLOSE, GOTTFRIED HELNWEIN UND REMBRANDT IN DER KUNSTERZIEHUNG

von www.thueringen.de

Kultusministerium

Self-portraits of Chuck Close, Gottfried Helnwein and Rembrandt - subject in art education at Highschools in Thueringen, Germany
Abitur 2002
KUNSTERZIEHUNG
als Leistungsfach
Malerei/Grafik
Aufgabe mit gestalterischem Schwerpunkt und schriftlichem Anteil
Chuck Close: Selbstporträt, 1971
Gottfried Helnwein: Selbstporträt, 1983
Rembrandt Harmensz van Rijn: Selbstbildnisse 1630, Radierungen

www.phil.uni-erlangen.de – 30. November 1998

Universität Erlangen, 1999

MALEREI UND GRAPHIK, GOTTFRIED HELNWEIN

von www.phil.uni-erlangen.de

Alphabetisches Verzeichnis aller Seiten über Malerei und Graphik
Künstler, Museen, Themen und Ressourcen; Aufruf der Seiten über einzelne Schlüsselwörter.
Suchen und Recherchieren; Kunstgeschichte; Literatur; Zeitschriften; Datenbanken; Bilder - Suche; Institutionen; Link-Sammlungen; Museen; weitere Informationen.

FU BERLIN - INSTITUT FÜR KOMMUNIKATIONSWISSENSCHAFTEN – 30. November 1998

FU BERLIN - Institut für Kommunikationswissenschaften

DAS INTERNET IN DER MUSEALEN PRAXIS

von Dozent: Wolfgang Röhrig, Autorin: Lisa Tümann

DAS INTERNET IM KUNSTKONTEXT
STREIFZUG DURCH DIE KUNST IM NETZ
WINTERSEMESTER 1999/2000
Das Internet im Kunstkontext
STREIFZUG DURCH DIE KUNST IM NETZ
www.helnwein.com
Die Internetauftritte der Künstler unterscheiden zwar sich zumeist in ihrem Layout, aber weniger in ihrem Aufbau und ihrer Funktionalität.

Ein typisches Beispiel hierfür ist die Homepage des österreichischen Künstlers GOTTFRIED HELNWEIN (URL: http://www.helnwein.com).
Auf einer sehr aufwendig gelayouteten Seite stellt er seine Arbeiten aus, gibt einen Einblick in seine Biographie und seinen künstlerischen Werdegang, bietet Texte und Nachrichten an, hat einen Art Shop eingerichtet und präsentiert sich offen für den Austausch mit anderen.

"Apokalypse" Katalog – 30. November 1998

"Apokalypse" Installation in der Dominikanerkirche, Krems, 1999

GEGEN DIE HARMLOSIGKEIT IN DER KUNST

von Peter Zawrel, Direktor des Niederösterreichischen Landesmuseums

1965, in jenem Jahr, als der siebzehnjährige Gottfried Helnwein seine Ausbildung an der damals so genannten Höheren Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien began, ließ jene österreichische Partei, die heute von Jörg Haider geführt wird, zum 1. Mai Plakate affischieren, die forderten: "Schluß mit der Vergangenheit! In die Zukunft blicken!" Nur wenige Tage vorher war der Antifaschist Ernst Kirchweger an den schweren Verletzungen gestorben, die ihm gewalttätige Rechtsextremisten bei einer Demonstration gegen den nationalsozialistischen Hochschullehrer Taras Borodajkewycz zugefügt hatten. An der "Graphischen" entwickelt Helnwein aus den zufälligen kleinen Verletzungen bei der Arbeit mit Sticheln und Messern spontan die ersten gezielten Selbstverletzungen und malt ein Porträt von Adolf Hitler.

NEWS Magazin, Wien – 30. November 1998

"Apokalypse" Installation, Krems, 1999

REBELL UND SOCIETY-STAR

von Alexandra Stroh

Gottfried Helnwein stellt nach 10 Jahren wieder in Österreich aus. Ab 13.6., Dominikanerkirche Krems.
Er ist eine Art Allegorie der Umstrittenheit.

www.bundesverfassungsgericht.de – 1. December 1998

Karlsruhe

DAS BUNDESVERFASSUNGSGERICHT GIBT HELNWEIN RECHT

Die sieben Richter des Ersten Senates des Bundesverfassungsgerichts entscheiden einstimmig, und ohne weitere Anhörung, das Fehlurteil des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main vom 20. Juni 1996 - 16 U 163/95- gegen Gottfried Helnwein, aufzuheben.

Die Welt, Forum – 2. November 1998

Hundertwasser über Helnwein, Die Welt, 1998

KOMMT IHRE KUNST OHNE LÜGE NICHT AUS, HERR HUNDERTWASSER?

von Michael Martens

(Auszug)
WELT:
Im Werk eines anderen österreichischen Künstlers, bei Gottfried Helnwein, nehmen Häßlichkeit und Grausamkeit, vor allem Kindern gegenüber, eine zentrale Rolle ein.
Hundertwasser:
Helnwein ist vor allem ein Fotokünstler. Er verstärkt das fotografische Abbild in dramatischen Ausdrücken. Es stimmt, bei ihm nehmen Häßlichkeit und Gewalt eine zentrale Rolle ein, aber nicht um ihrer selbst willen, sondern mit Gründen.
WELT:
Helnweins Kunst achten Sie also?
Hundertwasser:
Ja

Kronenzeitung, Wien – 23. August 1998

Kronenzeitung, Wien, 1998

BILDER EINER SCHRECKLICHEN GEWISSHEIT

von Marga Swoboda

In den siebziger Jahren hat der Maler Gottfried Helnwein mit seinen Bildern von gequälten, mißbrauchten Kindern ein Tabu gebrochen. Die Bilder schockieren noch immer, obgleich wir hier nur Porträts ausgewählt haben. Sie tun dennoch weh. Sie machen den wirklichen Schmerz vorstellbar: den Schmerz der gequälten und mißbrauchten Kinder.

Schweizer Illustrierte – 1. August 1998

Schweizer Illustrierte, 1998

GROSSE KUNST ALS PROVOKATION

von Zeno van Essel

Werkschau von Gottfried Helnwein
Der österreichische Fotograf und Kunstmaler Gottfried Helnwein gehört zu den Ausnahme-Künstlern der neueren Zeit. Seine surrealen Bilder, auf denen skurrile Gestalten in makaberen Szenen zu sehen sind, wurden zur Provokation der Pop-art-Bewegung. ...

"Museum Ludwig im Russischen Museum" Katalog – 30. November 1997

Staatliches Russiches Museum, Sankt Petersburg, 1998

GOTTFRIED HELNWEIN

von Evgenija Petrova, Aleksandr Borovskij

Das menschliche Gesicht, besonders das kindliche, ist für Helnwein von größter Faszination und mithin eines seiner zentralen Bildsujets. Das hier vorgestellte monumentalisierte Gesicht eines kleinen Mädchens steht gleichsam stellvertretend für alle Kinder. Kinder sind in unserer profit- und leistungsorientierten Erwachsenengesellschaft beinahe als Randgruppe zu bezeichnen, fällt doch die Beachtung ihrer Interessen vergleichsweise bescheiden aus. Vor diesem Hintergrund ist die extreme Vergrößerung des Gesichtes in Verbindung mit der hyperrealistischen Auffassung als eine beklemmende Irritation unserer gewohnten Wahrnehmungserfahrung zu verstehen.