helnwein österreich

www.architektur-aktuell.at/ – 1. February 2009

Gottfried Helnweins Klimaschock am Wiener Naschmarkt

Gottfried Helnwein hat im Auftrag des Klima- und Energiefonds eines seiner Bilder auf eine Hauswand beim Wiener Naschmarkt malen lassen, die pro Woche nicht weniger als eine Million Blickkontakte verzeichnet. Das Werk wird ein halbes Jahr zu sehen sein. Das Originalbild wurde vom Künstler eigens für diese Installation geschaffen und von zahlreichen Assistenten in klassischer Maltechnik mit Acryl- und Ölfarben aufgetragen. Statt der geplanten zwei Wochen Arbeitszeit wurde das 300 Quadratmeter große Gemälde in nur fünf Tagen fertig gestellt. Der Klima- und Energiefonds versucht mit dieser Kunstaktion im öffentlichen Raum, für die Problematik des Klimaschutzes zu sensibilisieren.

 

http://klimafonds.gv.at



Die Presse
Kultur, Kunst
Anna-Maria Wallner und Christian Gattringer
01. Dezember 2008

Interview mit Gottfried Helnwein
MALER HELNWEIN: „WO IMMER ICH BIN, IST AUCH ÖSTERREICH“
Gottfried Helnwein hat ein Wandgemälde an der Linken Wienzeile entworfen. Im Interview spricht er über die Qualitäten Wiens, seine mögliche Rückkehr und warum er eigentlich Ausländer in Österreich ist.
"Ich hab noch nie etwas im Zusammenhang mit der Klimaproblematik gemacht, aber das Thema liegt mir am Herzen. Ich lebe in L.A., wo die Luft so schlecht ist, dass man kaum atmen kann. Wenn ich dort mit dem Finger über meine Schreibtischplatte im Atelier fahre, ist meine Hand schwarz.
Ich glaube dass wir derzeit nicht nur eine ökonomische, sondern auch eine ökologische Krise erleben, und ich denke es ist wichtig darauf aufmerksam zu machen".

http://www.gottfriedhelnwein.at/presse/international_press/artikel_3715.html


http://www.helnwein-kind.de/

http://www.gottfried-helnwein-child.com/


http://www.gottfried-helnwein-interview.com/